Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wohnungsbau in Wilhelmsburg ab 2022

 

Die Wilhelmsburger Reichsstraße wird abgerissen, weil da neue Wohnungen gebaut werden sollen. Nach Angaben der städtischen IBA Projektgesellschaft wird es im Jahr 2022 soweit sein. In dem insgesamt 100 Hektar großen Gebiet sollen etwa 5400 Wohnungen entstehen. An der alten Wilhelmsburger Reichstraße sollen 2032 drei Wohnquartiere bezogen werden. Die Quartiere heißen Wilhelmsburger Rathausviertel, Elbinselquartier und Speehafenviertel. Alle sollen im sogenannten Drittel-Mix errichtet werden also, ein Drittel geförderte Wohnungen, ein Drittel freifinanzierte Miet- und ein Drittel Eigentumswohnungen. Geplant sind auch elf Kitas, ein Schulzentrum und zwei Großsportplätze. Etwa 10.000 Menschen werden in Wilhelmsburg durch das Wohnungsprojekt hinzuziehen. Eventuell wird die U4 dafür über die Elbe bis Wilhelmsburg verlängert. Dann kann man vielleicht vor der Tür unserer Schule in die U-Bahn steigen

Halil-Can